Biografie

» Ausführlichere Vita mit Ausstellungen

Nicole Eisenberg

Neben bzw. nach dem Studium der traditionellen Bereiche der Bildenden Kunst habe ich mich intensiv mit der chinesischen Technik der Lackmalerei beschäftigt. Dadurch wurden meine Arbeitsweise und nicht zuletzt erhebliche Teile meines Arbeitskonzepts entscheidend geprägt.
Im Gegensatz zur eher flexiblen Leinwand ist Lack ein rigides Trägermaterial und bietet die Möglichkeit mehrschichtigen Auftragens von Farbe und Firnis einschließlich der Voraussetzungen für die anschließend zu verwendenden Techniken der Oberflächen-Gestaltung durch Reduzierung bzw. Teilentfernung zusätzlich aufgetragener Materialien.
Besonders wichtig für mich wurde die Anwendung und Erweiterung der Technik mit Edelmetall-Blättern, wobei die zunächst verwendeten Gold- und Silber-Blättchen später durch Aluminium-Folie ersetzt wurden, die u.a. die Beschränkungen durch die kleinformatigen Materialien überwinden half.

Bild

Seiteninfo
nicole-eisenberg.de/biografie 2011-09-09 ··· ES · FR ··· XHTML · CSS ···  ⇑